Die Methode TAO Touch®

Sie wurde entwickelt von dem deutschen Ehepaar Ricarda und Wolfram Geiszler, den ­Gründern der TAO Touch Akademie in Bayreuth. 

 

Diese Methode umfasst ein vielfältiges Angebot an Anwendungen, die sich nicht nur ­positiv auf den individuellen Gesundheitszustand aus-wirken, sondern auch langfristig eine bessere Körperwahrnehmung und ein neues Gesundheitsbewusstsein anregen. 
Dabei werden die Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin und die Erkenntnisse moderner Sportwissenschaften miteinander verbunden.

 

Im Zentrum steht dabei der körpereigene Energiefluss, der viel darüber aussagt, wie wir uns fühlen, welche Mangelerscheinungen oder Beschwerden wir haben und wie es allgemein um unsere Vitalität beschaffen ist. Die chinesische Medizin geht davon aus, dass unsere Lebensenergie, das Qi, in einem eigenen System von Leitungsbahnen, den Meridianen, durch den Körper strömt, wobei jeder der Haupt-meridiane mit einem unserer Organe verbunden ist.

 

Aus verschiedensten Gründen, z. B. Stress, Verletzungen, Fehlhaltungen oder -verhalten, können Stauungen im Energiefluss entstehen, die dazu führen, dass Körperregionen und letztlich auch Organe energetisch unterversorgt sind und dadurch vielerlei Beschwerden verursachen. 

Hier können TAO Touch-Anwendungen harmonisierenden Ausgleich schaffen und die Entstehung vieler gesundheitlicher Probleme im Vorfeld verhindern.



TAO Touch® in meiner Gesundheitspraxis

Ziele und Wirkung

Achtsame, fließende Berührungen entlang der Meridiane und Akupressurpunkte regen den Energiefluss an und bringen ihn

wieder in  Balance.

Durch bewusst erlebte Entspannungs- und Wohlfühlmomente werden Glückshormone ausgeschüttet, die unser Immunsystem stärken und Selbstheilungskräfte in Gang setzen.

 

Ich unterstütze Sie darin, Ihren Körper bewusster und intensiver wahrzunehmen sowie Signale, die er Ihnen sendet, zu erkennen und zu deuten. 

Bei meiner Arbeit behandle ich nicht nur einzelne Körperregionen, sondern versuche stets, Sie als Gesamtpersönlichkeit in Ihrer speziellen Lebenssituation zu erfassen.